Lea Vehreschild gewinnt WTTV Top 10 Ranglistenturnier

Lea Vehreschild gewinnt WTTV Top 10 Ranglistenturnier

Trainer Michael Boekholt, der seit Jahren DJK Kleves Talent Lea Vehreschild bei den großen Turnieren begleitet, war am Ende des siebenstündigen Top 10 Ranglistenturniers der Mädchen 18 in Rödinghausen, unweit der Landesgrenze zu Niedersachsen, begeistert: „Das war ganz großes Kino!“ Die 16-Jährige Schülerin des Konrad-Adenauer-Gymnasiums in Kellen ging bei neun Begegnungen achtmal als Siegerin vom Tisch und qualifizierte sich damit für die Bundesrangliste Top 48 Mädchen 18 am 2. und 3. November in Gaimersheim bei Ingolstadt.

Nach leichtem Auftaktspiel gegen Leonie Humme (TT-Team Bochum) kam es gleich in der zweiten Partie zum Klever Duell. Lamhardt setzte sich zwar in vier Sätzen durch, doch danach war die Rhenanin nicht mehr zu bezwingen. Vor allem der glatte 3:0-Sieg gegen Favoritin Anni Zhan (Anrather TK RW) sorgte für Aufsehen, schließlich musste Vehreschild in der Vergangenheit gegen die Regionalligaspielerin immer gratulieren. Weitere Erfolge schaffte die Rhenanin gegen Melinda Maiwald (TTV Hövelhof), Hannah Pollmaier (TTV Hövelhof), Medeea Grozav-Marcu (DJK SR Cappel) und Miriam Thiele (SV Bergheim).
In den Herbstferien gibt es vom Westdeutschen Tischtennisverband (WTTV) mehrtägige Lehrgänge, bei denen die Kleverin auf die kommenden Aufgaben in Bayern vorbereitet wird. Lea Vehreschild hat in den vergangenen 16 Monaten alle Mädchenranglisten in Nordrhein-Westfalen gewonnen: Top 24, Top 16 und jetzt Top 10. WTTV-Verbandstrainer Stephan Schulte-Kellinghaus ist beeindruckt: „Lea hat eine unglaubliche mentale Stärke. Sie will gewinnen und hat einen Plan. Das ist eine Qualitität!“