Kreismeisterschaften – Jugend – Titelflut für DJK Rhenania Kleve

Kreismeisterschaften – Jugend – Titelflut für DJK Rhenania Kleve

An diesem Wochenende reiste die DJK Kleve mit einem Großaufgebot zu den Kreismeisterschaften. 39 Kinder starteten für die Rhenanen und hatten mit 48 Meldungen im Jugendbereich eine riesige Beteiligung.

Beide Tage verliefen grandios mit zahlreichen Erfolgen und jeder Menge Matches.

Am Samstag starteten die B-Schüler und B-Schülerinnen. Unsere Youngsters spielten gut auf und konnten einige Spiele für sich entscheiden. Die B-Schülerinnen Shagota Alam und Lotta Lauks konnten im Doppel den 3. Platz für sich verbuchen.

Die Mädchenkonkurrenz am Nachmittag wurde dann von den Rhenanen dominiert. Lea Vehreschild, die bereits am vergangenen Wochenende zweite bei den Top 24 wurde, konnte den 1. Platz für sich entscheiden. Den 2. Platz belegte ebenfalls DJK Kleve. Agnes Sobilo spielte stark und musste sich gegen Lea lediglich im Endspiel geschlagen geben. Zusammen holten beide im Doppel auch noch den 2. Platz. Stark Mädels!

Die Jungs konnten auch mit Platzierungen glänzen. Lucca Kaus erzielte den 2. Platz und musste nur Cedric Görtz gratulieren. Hendrik ter Steeg erreichte ebenfalls das Treppchen und sicherte sich Platz 3. Beide konnten auch durch eine starke Leistung den 2. Platz im Doppel erreichen.

Am heutigen Tag wurden die A und C Schüler/innen Konkurrenzen ausgetragen. Die Rhenanen gingen mit 18 Teilnehmern/innen bei den A-Konkurrenzen an den Tisch. Unsere Jugendlichen präsentierten sich in guter Form und konnten auch hier mit Platzierungen überzeugen. Lucca Kaus erreichte wieder den 2. Platz. Den gleichen Platz konnte er auch im Doppel mit Elijas Erkis aus WRW Kleve für sich beanspruchen. Tim van de Wetering und Christian Jansen spielten sehr stark auf. Zusammen erreichten sie im Doppel den 3. Platz.

Bei den A-Schülerinnen konnte wieder Lea Vehreschild glänzen. Sie holte den Titel in der Einzel- und Doppelkonkurrenz. Im Doppel konnte auch hier die DJK/WRW-Kombi (mit Zeliha Ari) punkten.

Unsere Jüngsten, die C-Schüler, waren nicht zu bremsen. Der Titel ging an Mats Jürges, der eine bärenstarke Form zeigte. Jedoch war auch dieses Finale eins unter Rhenanen. Jan-Ole van den Heuvel spielte stark auf und wurde zweiter. Karl Schmitt konnte den 3. Platz im Einzel erspielen und somit waren alle Siegertreppchen von den Youngsters erstürmt. Eine sehr tolle Leistung. Als weiteres Highlight konnten Mats und Jan-Ole den Titel im Doppel erringen.

Zu Recht gab es großes Lob von Trainer und Vorstand, die mitfieberten und zurecht stolz sein können.

Ein großes DANKE an Joachim Verhoeven, der dies alles organisierte und beide Tage mit vollem Einsatz vor Ort war. Auch allen Coaches: Daniel, Agnes, Paloma, Anton, Marek und Marc ein herzliches Dankeschön! Es war ein „Wahnsinns-Wochenende“!